Vom sinn und unsinn der Weltreligionen

Hier wird bald ein Text eingefügt über das Thema Religion.

Spiritualität im Trend...

Ja es stimmt, Spiritualität liegt im Trend! Viele Menschen in den wohlhabenden Regionen springen beispielsweise auf den Yoga-Trend auf. In der Vergangenheit waren es die Turnvereine, mit ihrem "Guru", dem Turnvater Jahn. Da es heutzutage für viele nicht mehr stimmig ist, oder gar eine Ego Identifizierung mit  gewöhnlichem Turnen nicht mehr so toll ankommt, ist natürlich Yoga eine bessere Sache. 

Gut zu überlegen ist es dennoch welche Art von Spiritueller Praxis für wenn geeignet ist. Hilfreich ist es daher verschiedene Praktiken auszuprobieren. Doch woher weiß ein Ungeübter welcher Lehrer langjährige spirituelle Übungspraxis hat, und sich dadurch auch zum professionellen Lehrer auszeichnet.

 

Der aktuelle Yoga - und Esoterik-Boom, macht es für einen Suchenden nicht gerade leicht den für ihn passenden Weg zu finden. Viele der Yoga und Esoterik Lehrer/in sind meist erst am Anfang und doch glauben manche von ihnen schon so weit zu sein! Durchaus gibt es aber in der Yoga und Esoterik-Szene ganz wunderbar fortgeschrittene Lehrer/in, die  wahre spirituelle Wahrheiten erkannt haben. Doch, ein Meister fällt halt nicht so einfach vom Himmel.

 

Es gibt viele verschiedene Wege um spirituell zu leben, vielleicht sogar so viele wie es Menschen gibt. Dennoch wird sich das JETZT nur in dieser einen Wirklichkeit erfahrbar machen.  Unabhängig von der äußeren spirituellen Praxis od. Form wird sich die eine Wirklichkeit, das ewige "JETZT" für den einen oder anderen erfahrbar machen, wenn die innere Reife des Einzelnen es zulässt!


Äußere Formen spiritueller Praxis können sein:  Gebet, Mantra - Rezitation, Meditation, Yoga, Kontemplation, Qi Gong, Tai Qi Yuan, Achtsamkeits geförderte Arbeitsprozesse, Keltisches Wyda, Schamanische Reisen u.a.


Wie wir sehen gibt es da sehr vieles und dazu kommen noch die gesamten offiziellen Religiösen Wege: Christentum, Buddhismus, Jnanaismus, Bahai, Schamanische Lebenspraxis, Keltische Lebenspraxis, Hinduismus, Moslem, Zen-Buddhismus usw.  Es gibt da sehr vieles, doch alle diese Religionen bzw. Spirituellen Praktiken, ob anerkannt oder
nicht sind der menschliche AUSDRUCK der All-Einen universalen Wirklichkeit und führt uns auch zu dieser hin.


Daher ist es von besonderer Bedeutung, für jeden einzelnen von uns zu finden, was wir suchen und das zu praktizieren, was Bewusstheit und Geistige Reife fördert. Ohne Identifikation, ohne Status ,ganz getragen durch die innere Essenz des eigenen Urgrundes, der aller Urgrund ist.