Meditation

Meditation ist eine Möglichkeit sich selbst zu erkennen.

Wenn wir Menschen uns selbst erkennen, erkennen wir unsere ureigene Essenz, die universelle Essenz. Wenn ein meditierender sich seines innersten Wesens, seiner Essenz bewusst wird, gibt es keine Zeit mehr nur mehr Einheit. Wenn wir solche Erfahrungen annehmen und in den Alltag mitnehmen, wird unser Leben mehr und mehr mit Bewusstheit erfüllt.

 

Stille ist der Raum zwischen unseren Gedanken. Meditation stellt eine Möglichkeit dar sich diesen Raum bewusst zu machen. Dadurch können tiefgreifende positive Veränderungen geschehen.

 

Es ist nicht mehr nötig in der Vergangenheit um Lösungen zu suchen oder sich um zukünftiges Sorgen zu machen. Die Lösung ist gegenwärtig in diesem Augenblick.

 

Durch tägliches praktizieren von Meditation und achtsamen Handeln werden wir viele unserer Ängste überwinden können. Dies kann sogar soweit gehen das wir die Angst vor dem eigenen Tod überwinden können.

 

Wer mit Hingabe sich seiner Essenz durch gelebte Spiritualität öffnet wir wahrlich Wunder erleben. Die universelle Kraft die dabei freigesetzt werden kann, wenn ein Mensch in der Gegenwart präsent ist, kann wahrlich Berge versetzten und einen Menschen durch den Wandel in seinem Bewusstsein auch äußerlich verändern. Folge davon kann sein, das sich im Außen es schneller zeigt was wahr ist und sich Beziehungen verändern oder auch Arbeitsverhältnisse auflösen, weil durch Meditation an der Beziehung zu unserer inwendigen Natur Bezug genommen wird. Auch den Schmerz den so mancher spürt wenn sein Ego stirbt wenn er daran festhält, kann früher wahrgenommen werden.

Meditation ist eine Möglichkeit bisher unüberwindbare Grenzen zu überwinden. Das bedeutet aber nicht das du dir einen sechsten Finger auf deiner Hand wachsen lassen kannst. Primär wird es dir helfen mit unveränderlichen Problemen bewusster umzugehen, Dinge anzunehmen die dir bisher schwer gefallen sind und dich dabei noch zu entspannen.

Wer regelmäßig sich in Meditation begibt wird Wandlung erfahren,und es kann sein das altes dadurch sterben darf. Wenn der alte Mensch geht , steht die Geburt eines neuen Menschen unmittelbar bevor.

 

Spirituell leben heißt auch achtsames denken und handeln, denn dadurch ist es leichter möglich den Impulsen der Essenz aus unserem inneren zu folgen.

 

Meditation bewirkt das Ankommen im Jetzt mit samt seinen positiven Auswirkungen auf unser Leben und auf unsere Gesundheit.

 

Marcus A. Pölz Okt.15

Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen.

Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.

DALAI LAMA